Berichte

Verbremser in der Joop Kurve

Int. 39. AvD/MSCR Hauenstein-Bergrennen am 02.-03. August 2008

Ein Verbremser in der Joop Kurve verhinderte Andreas eine bessere Platzierung beim 39. Int. AvD / MSCR Bergrennen Hauenstein. Noch nach dem Training war Andreas Optimistisch wieder ganz vorne mitfahren zu können. Aber im ersten Wertungslauf, nach den ersten paar Metern, an der Joop-Kurve war dann schon alles vorbei. Als beim anbremsen der Joop-Kurve der dritte Gang nicht eingelegt werden konnte und der Escort Mk1 von Andreas nicht verzögerte, war nur ein Halt vor dem Reifenstapel möglich. Bis nun die Gänge sortiert waren und endlich der Rückwärtsgang eingelegt worden war, gingen wertvolle Sekunden verloren. Mit einer Menge Wut im Bauch fuhr dann Andreas den Berg hinauf, die Uhr blieb dann bei 2:14.476 stehen! Was den zwanzigsten Platz bedeutete. Der zweite Wertungslauf verlief dann besser, der mit einer Zeit von 2:00.195 notiert wurde. Bei der Addition bedeutete dies nun der achtzehnte Platz. Derweil fuhr Holger Hovemann (Opel Kadett C Coupé) seinen erneuten Tagessieg entgegen. Hinter Holger Hovemann war der Kampf um die Plätze im vollen Gange. Sebastian Schmitt (Opel Kadett C Coupé) noch nach dem ersten Lauf auf dem zweiten Platz geführt, wurde von Dieter Rottenberger (BMW 318) auf dem dritten Platz verdrängt. Der dritte Wertungslauf brachte für Andreas keine wesentliche Zeitverbesserung, es gelang Ihm nur eine Zeit von 2:00.622 was am Schluss der zwölfte Rang bedeutete. Der dritte Wertungslauf brachte auch vorne noch eine Veränderung mit sich Hans-Peter Eller (VW Scirocco) fuhr von Platz sechs auf Platz zwei vor! Sebastian Schmitt kämpfte sich wieder an Dieter Rottenberger auf Platz drei vor. Auch Günter Göser (Opel Kadett C Coupé) fuhr beachtliche Zeiten und wurde mit Platz fünf belohnt.
 
Ergebnis vom Int. 39. AvD/MSCR Hauenstein-Bergrennen 2.-3. August 2008