Berichte

Am Sonntag den, 19.10.2008

Karrosserie bei RSK Motorsport abgeholt

Am Sonntag den, 19.10.2008 war es soweit Andreas Kokor fuhr mit seinem Kumpel Rolf Kuhn los, um zwei angebotene Ford Escort Mk1 RS 2000 Karosserien anzusehen.
Die erste Karosserie stand zwischen Illertissen und Memmingen. Diese Karosserie war bereits schon im Einsatz. Mit ihr wurde in der Youngtimer Trophy gefahren. Diese Karosserie war von der Substanz in einwandfreiem Zustand und hatte nur kleine Blessuren von den Einsätzen auf der Rennstrecke.
Um einen direkten Vergleich zwischen den beiden Karosserien zu haben, wurde nach Augsburg gefahren, um die zweite auch anzuschauen. Sie stand bei RSK Motorsport Adam Kaminski. Diese Karosse war seinem alter entsprechend, Baujahr Oktober 1970, in einem sehr guten Zustand. Diese Karosserie hatte den Vorteil, dass sie eine Straßenkarosserie ist und noch nicht von jemand verändert wurde. Rahmen, Kofferraum und Motorraum war in einem Topzustand.
Leider ist der Innenraum etwas von Rost befallen, dies müsste jedoch mit neuen Blechteilen Karosserie bei RSK Motorsport abgeholt zu beseitigen sein. Es wird sehr viel Arbeit über den Winter geben und wahrscheinlich wird Andreas Kokor erst 2010 wieder im KW Berg-Cup mit dem neuen Ford Escort Mk1 RS 2000 an den Start gehen.
Hier sollen gleich einige neue Ideen einfließen, die sehr viel Zeit in Anspruch nehmen.